Dominik Meyer

Ich bin die Rache, ich bin die Nacht.

Malerei und Zeichnung

13.11. 2020 – 29.01.2021 / Showroom der Galerie

Wir freuen uns, dass wir Euch anbieten können, sich am Freitag, dem 13.11.2020 zwischen 19.00 und 23.00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers Dominik Meyer die Ausstellung „Ich bin die Rache, ich bin die Nacht.“ anzuschauen. Alles natürlich mit Ab- und Anstand und Nase-Mund-Schutz!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Vielmehr zeichnen sich Dominik Meyers Arbeiten dadurch aus, dass sie für den Betrachter mehrfach eine überraschende Wendung nehmen. Ist die Buntheit einer Zeichnung vielleicht zuerst heiter-amüsant, so kann das Motiv komisch oder grotesk sein, ein hinzugefügter Spruch hingegen sorgt für abgründigen Humor, der auflachen und den Kopf schütteln lässt. Liest man dann noch den Titel der Arbeit, wird man meist mit einer nochmals anderen Dimension von Humor konfrontiert; es kann deftig oder philosophisch werden, auf jeden Fall aber wird die ohnehin schon vielschichtige Humoreske durch eine subtile Anspielung oder freche Bemerkung ein weiteres Mal überlagert. Man könnte das für zu viel oder für zu unentschieden halten, tatsächlich aber entsteht auf diese Weise ein eigentümliches Flirren, ein Zusammenspiel diverser Heiterkeitslevels, ja ein Konzert, das so komplex ist, dass es sich kaum noch vollständig erfassen lässt.“

Zitat aus: Blühende Landschaften. Dominik Meyers Humorverdichtung

Wolfgang Ullrich, Kunstwissenschaftler und Autor, 2020

VITA von Dominik Meyer
– 1979: in Köln geboren
– 2002 – 2008: Studium Malerei/ Grafik an der HfBK Dresden bei Prof. Peter Bömmels
– 2006 – 2008: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
– 2008 – 2010: Meisterschülerschüler bei Prof. Ralf Kerbach in Dresden
– seit 2010: lebt und arbeitet in Leipzig
Vertreten in den Kunstsammlungen der Kulturstiftung Sachsen sowie der Städtischen Galerie Dresden.