Kathrin Rank – Flüchtige Ewigkeit

Malerei 28.02. – 27.06.2020 / Galerie ARTAe Leipzig und Showroom der Galerie

Bis zum 27.06.2020 verlängert!

Eröffnung: Freitag, 28. Februar 2020 / 19 – 23 Uhr

Einführung: Mirko Schallenberg, Künstler, Berlin

Flüchtige Ewigkeit

Die Malerin Kathrin Rank zeigt die Außergewöhnlichkeit des Gewohnten. Die Aneignung vorhandener Bilder und zeitgenössischer Stimmungen ist der mediale Bildfilter Ranks. Hinzu kommen persönliche Erinnerungsversatzstücke. Ihre Bilder zeigen Ein- und Ausblicke und spielen mit der Wirkung von Licht- und Schattensituationen.

Landschaften, die oftmals Feuer, Nebel, Wasser, Wolken, Schnee abbilden sind Sinnbilder für Auflösung und Übergänge von einem Zustand in den anderen. Wasser, Eisberge, Feuer, Schnee und Wolken zeichnen die Spuren der Flüchtigkeit. Wellenberge und Wolkengebirge sind nur Wimpernschläge des Augenblicks in der Tiefe der Zeit. Der Raum-auflösende Nebel im Bild ist gebannter malerischer Übergangszustand. Dieser unbeständige Augenblick wird in Ranks Bildern eingefroren.

Die Figuren werden durch Gegenlicht zu Silhouetten. Der Bildbetrachter wird zum Beobachter, der voyeuristisch ins Bildinnere blickt – gemeinsam mit den gemalten Betrachtern. Diese, auf ihren Umriss reduziert, sind auch in der Gruppe seltsam vereinzelt und in einer unergründlichen Distanz zu ihrer Umgebung gefangen. In frei aufgefasste Malerei eingebettet werden sie vom Protagonisten zum Neben-handelnden. Die gemalte Landschaft drängt sich nach vorne und so kippt der Bildraum zwischen Hintergrund und Vordergrund. Das Außen wird zum Einfallstor für das Innere. Wird die perspektivische Darstellung im Allgemeinen dazu verwendet Raum und damit auch Zeit plausibel zu machen, d.h. Nähe und Ferne zum Betrachter zu klären, fallen hier Nähe und Ferne, Raum und Zeit zusammen. Es entstehen Traumbilder die sich ins Gedächtnis brennen. Außenlandschaft wird zur Innenlandschaft.

Nach der Beteiligung in der kuratierten Gruppenausstellung “Stadtluft” 2019 präsentiert nun Kathrin Rank ihre Werke erstmalig in einer Einzelausstellung namens „Flüchtige Ewigkeit“ in der Galerie ARTAe und im Showroom in Leipzig.

 

Die Künstlerin, Jahrgang 1967 mit Wurzeln in NRW, studierte zunächst Malerei an der FH für Gestaltung in Bielefeld bei Prof. Dörries-Höher. Ein Stipendium führte sie nach Lyon, Frankreich und ein Zweitstudium an die HBK Braunschweig wo sie Meisterschülerin für freie Malerei bei Professor Hermann Albert wurde. Rank ist Preisträgerin des Wilhelm Fabry Museums Hilden und hatte 2018 im Richard Haizmann Museum, Niebüll eine repräsentative Einzelausstellung. Sie war Teilnehmerin der ersten Dafen International Oil Painting Biennale in China. 2019 fand ein Bildankauf für die Sammlung des Dafen Art Museums statt. Im Anschluss dessen erhielt sie ein 1monatiges Arbeitsstipendium der TNT International Artist Residence in Shenzhen, China.

Kathrin Rank lebt und arbeitet seit über 20 Jahren in Berlin.

Da wir unsere Galerie und auch den SHOWROOM schließen mussten, zeigen wir hier die in der Ausstellung gezeigten Bilder von Kathrin Rank. Die Bilder im Text und das Titelbild sind die großen, musealen Werke.

Daten zu den oberen Bildern, die alle in Öl auf Leinwand gemalt wurden.
Titelbild: Kathedralen der Tiefe, 2019, 170 x 240 cm / X, 2018, 125 x 240 cm (Straßenkreuzung im Text rechts) / Grenzgänger, 2017, 170 x 170cm (Figur am Meer links vom Text) / ZERO, 2018, 170 x 240 cm (Schlittenfahrt rechts im Text) / Rotlicht, 2016, 170 x 170 cm.
Im Folgenden werden wir noch die kleineren Formate in den Größen von 50 x 50 cm vorstellen. Bei Interesse bitte einfach per Email oder telefonisch melden.

ARTAe Galerie & Kunstvermittlung Gohliser Straße 3, 1. OG 04105 Leipzig, Germany Öffnungszeiten: Do – Sa, 15 – 19 Uhr u.n.V. Showroom Galerie ARTAe Menckestraße 3 04155 Leipzig, Germany Öffnungszeiten: Mi + Fr 20 – 22 Uhr u.n.V. http://www.artae.de